fbpx
November 30, 2020

BOHINJ SEE

Der größte Natursee in Slowenien mit großem Angebot von Aktivitäten.

Der Bohinj See liegt in einer glazialen Seemulde und hält fast 100 Millionen Kubikmeter Wasser. Der alte bohinjer Witz sagt, einen Schaff voll, wenn dieser groß genug ist. Die Seemulde, die steil absteigt, ist ungegliedert und ohne seichte Stellen. An der Oberfläche erwärmt sich der Durchlaufsee bis zu 22 °C, im Winter friert er oft zu. Der Wasserspiegel steigt beim starken Regen für 2 bis 3 m.

BOHINJ SEE IN ZAHLEN

  • Oberflächenhöhe: 526 m
  • Länge: 4100 m (längste Diagonale)
  • Maximale Breite: 1200 m
  • Wassermenge: 92,5 Millionen m3
  • Maximale Tiefe: 45 m
  • Fläche: 318 ha
  • Küstenlänge (verschiedene Maße): 11,35 km

Das Wasser in Bohinj See wechselt dreimal jährlich. Der Hauptzufluss ist Savica und der Abfluss ist Sava Bohinjka Fluss. Mehr als ein Drittel des Wassers fließt durch die Kasrtquellen unter dem Wasserspiegel am Nordufer in den See ein. Bei starkem Regen quellt das Wasser auch aus der Quelle Govic am Pršivec Hang hervor.

BOHINJ SEE UND DIE AKTIVITÄTEN

Der Bohinj See ist in allen Jahreszeiten für verschiedene Wasseraktivitäten geeignet. In den warmen Monaten kann man darin schwimmen, eine Bootfahrt machen, surfen, Kajak oder Kanu fahren, angeln und tauchen. Gönnen Sie sich eine wunderschöne Panoramafahrt mit dem Ausflugsschiff oder nur einen entspannenden Spaziergang entlang dem Ufer.

Im Winter bietet sich manchmal (leider aber immer seltener) auch die Möglichkeit Schlittschuh zu laufen (wobei Sie besonders vorsichtig sein sollten, denn Sie laufen Schlittschuh auf eigene Verantwortung!).

Newsletter abonnieren

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Mehr..